Adrian Haggenmacher - Betriebsleiter

Nach der Sekundarschule absolvierte ich die Landwirtschaftslehre, 2 Jahre davon im Welschland

Nach der Lehre folgte die Naturwissenschaftliche Berufsmaturität (NBMS).

 

Um meine Englischkenntnisse zu verbessern, sowie den Horizont zu erweitern, ging ich anschliessend für 2 Jahre ins Ausland und arbeitete in Kanada und Australien.

Im Jahr 2010 übernahm ich den Betrieb von meinen Eltern.

2011 schloss ich die Betriebsleiterschule 1 ab.

2012 folgte die Betriebsleiterschule 2.

2014 Abschluss der Meisterprüfung.

2015 Bau des neuen Milchviehstalles

Stefanie Fritschi mit Clooney - Verlobte

Stefanie arbeitet Vollzeit als Kundenbetreuerein in einer IT-Firma in Zürich. Sie besitzt einen Bachelor in Kommunikation und unterstützt mich auf dem Hof bei diversen administrativen sowie organisatorischen Belangen.

 

Auf dem Hof ist sie oft bei ihrem Pferd Scoopy oder den zwei Mini-Pferden Nighty und Lady anzutreffen.

 

Immer mit dabei ist Clooney, ihre Entlebucher Sennenhündin (wobei diese, wenn Stefanie arbeitet, sehr gerne auch bei mir auf dem Hof bleibt). 


Verantwortliche Pferdestall

Seit Herbst 2019 im Betrieb als Pferdeverantwortliche tätig.

2019 Landwirtschaftslehre abgeschlossen.


Mitarbeiter

 

 

Auf dem Hof arbeiten zudem weitere Mitarbeiter/Praktikanten im Bereich Milchwirtschaft, Mutterkuhhaltung und Hofladen.

 

Auch die Tradition als Lehrbetrieb wird fortgesetzt.

Jährlich sind 1-2 Lehrlinge auf dem Betrieb.

 

Unsere Lehrlinge für die Lehrjahre 20/21, 21/22 sowie 22/23 haben wir bereits gefunden. Für das Lehrjahr 23/24 und folgende können sich Interessenten bei uns melden.


Vater Alfred

Mein Vater führte den Betrieb zusammen mit seinem Bruder beinahe 40 Jahre.

Auch er machte eine landwirtschaftliche Lehre gefolgt von der Meisterprüfung

Während seiner beruflichen Tätigkeit hat er ca. 40 Lehrlinge ausgebildet.

Immer das Wohl der Tiere und einen möglichst praktische Arbeitsweise im Auge, hat er 1978 einer der ersten Laufställe der Schweiz gebaut und 2001 den ersten Melkroboter von DeLaval in der Schweiz in Betrieb genommen.

Als Pionier hatte er oft mit dem Neid und dem Unverständnis seiner Berufskollegen zu kämpfen. Doch in allen Fällen wurde das, was er als Pionier angefangen hat, später zum Standard in der Landwirtschaft.


Mutter Christina

Stets als gute Seele im Hintergrund, leistet sie noch heute viel. Ich bin ihr dankbar für all die Mittagessen, die sie schon für mich und meine Mitarbeiter gekocht hat.

Viel hatte sie auszuhalten. Den Garten, den Haushalt und das Kochen für zahlreiche Angestellte hat sie mit viel Freude und Einsatz erledigt.

 

Zu ihrer Leidenschaft gehört der Kleintierzoo, den sie noch heute regelmässig hegt und pflegt.



Nicht zu Vergessen